Ana Pusica – nominiert für den AABER AWARD 2012

ohne Titel (2012)

Acryl auf Leinwand

 

„Anas Bilder sprechen über Identität und Intimität, verweigern sich gleichzeitig aber einem Überangebot an Information. Ihre Figuren bleiben stets anonym. Die Bildsprache von Ana Pusica ist auf das Wesentliche reduziert, auf Details, die einem im Gedächtnis bleiben. Klare Farben, starke Bewegungen und einfache Strukturen sind ihre Mittel, um einen unsterblichen Eindruck zu hinterlassen“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar