Felix Rodewaldt – nominiert für den AABER AWARD 2012

· Leave a comment

Gefängnis (2012) Verdrehtes Viereck (2012) Astronaut (2012) Überweg (2012) Chaos (2012) THX 1123 Policeman (2012) Klebeband                                                

ANTIFISCHL – nominiert für den AABER AWARD 2012

· 1 Comment

VIVAFISCHL (Jetzt) Popcorn, Schaumstoff, Quarzsand, Kostüm, Klang, Wind, Bild und Bewegtbild, Körper, Fische, ecetera, ecetera…   VIVAFISCHL radikal echt! Unveröffentlichtes Videomaterial/Requisiten/Kostümen und Sound-erlebt die einmalige Impression vom Wirken und Leben der ANTIFISCHL ! Exklusive Einblicke in das Wesen der ANTIFISCHL

Florian Rautenberg – nominiert für den AABER AWARD 2012

· Leave a comment

SCHAR MÜTZI‘S BOLLIZEISTAZION (die KUNST verhaftelt) (2012) Fotoausdrucke, Zeichnungen, Aquarelle, Acrylbilder auf Papier und Karton, Luftballons, Absperrband, Schnüre, Folien, verschiedenste Holz-, Kunststoff-, Metallgegenstände   Kunst ist kein Menschenkonzept oder Menschenidee. Kunst ist das was absolut notwendig ist. Kunst ist das bedingungsloseste/neutralste/demutsvollste und radikalste Spiel.

Stefan Klein / Sebastian Martin – nominiert für den AABER AWARD 2012

· Leave a comment

ATT END HISTOR Y IN DECONSTRUCTION – please destroy this cube (Wärmeplastik als Dekonstruktion) (2012) Extrudierter Polystyrol-Hartschaum (XPS), Holzleim, Deckfarbe, Werkzeug   Installation basierend auf der partizipatorischen Dekonstruktion eines raumfüllenden Kubus aus wärmespeichernden XPS-Dämmplatten. Einer Skulptur im Wandel. Der Betrachter ist aufgefordert,

Adrian Sölch – nominiert für den AABER AWARD 2012

· Leave a comment

Ohne Titel (2012) Alle Kleidungsstücke im Besitz der Person, getragen und ungewaschen   Wo hört die Kleidung auf? Wo fängt das Seil an? Hieft die Person den Kleiderberg mit ihrem Gewicht nach oben oder hängt sie an ihm fest, wie ein

Jens Hindelang – nominiert für den AABER AWARD 2012

· Leave a comment

Le Siecle Fou/Damage(D)GoodsIV/the Death Set (2012) Mixed Media   Jens Hindelang verweist in seinen Arbeiten auf amerikanische Popkultur, wie Comics in Printmedien und Bildwelten des Unterhaltungskinos. Der inszenierte Raum wird zum Filmset in einer Ausstellung – der Betrachter wird unfreiwillig

Juri Gottschall – nominiert für den AABER AWARD 2012

· Leave a comment

Push The Button (2012) Kamera, Internet, Stoff   Weitere Informationen: Siehe „Artist Statement“                        

Carolin Wenzel/Pascale Ruppel – nominiert für den AABER AWARD 2012

· Leave a comment

NO VACANC Y (2012) Installation, Szenische Performance, Mixed Media   Vielleicht als Hommage an Roadmovies und Motels kann das spärliche Zimmer mit seiner eigentümlichen Atmosphäre gesehen werden- Ein Ort, an dem vielleicht auch mal eine Filmfigur auf der Durchreise stranden