Jim Avignon // Panama Plus Festival 2014

· Leave a comment

Der schnelle Wechsel zwischen Sparten, Genres, Milieus und Kontexten ist Teil der künstlerischen Strategie Jim Avignons. Die Regeln des Kunstmarktes haben ihn noch nie interessiert, nur wenn es galt, sie zu brechen oder ironische Spielchen mit ihnen zu treiben. Gerne

Marlon Fink+Jovana Reisinger- nominiert für AABER AWARD 2013

· Leave a comment

Es geht um die formale und inhaltliche Symbiose zweier ähnlicher Menschen, ähnlicher Bereiche und der Suche nach dem zweiten Wald im Wald – nach dem tatsächlichen Kern. 1. Baucontainer Der Boden des Containers ist komplett mit Gras ausgelegt, von der

Nicola Arthen und Adrian Sölch- nominiert für AABER AWARD 2013

· Leave a comment

Egal ob muskulöser Holzfäller oder feinfühliger Gitarrenspieler, wir sind mit Sicherheit beides nicht. Aber gerade dieser Gegensatz zwischen Realität und Idealvorstellung interessiert uns. Gibt es überhaupt noch Menschen die mit nacktem Oberkörper Bäume abhacken um danach am Lagerfeuer Gitarre zu

Florian Rautenberg- nominiert für AABER AWARD 2013

· Leave a comment

In der Kunst geht es allein um das neutrale Spiel, denn Kunst IST Spiel. Die HERRSCHAFT DER KUNST muss Wirklichkeit werden, denn die jetzige Realität ist nur schwer zu ertragen. Eine totale Revolution muss kommen, und zwar die Revolution einer

Verena Marisa- nominiert für den AABER AWARD 2013

· Leave a comment

Das Universum ist für mich ein Symbol des freien Raumes schlechthin, es steht für eine kindliche Utopie: Den grenzenlosen, unendlich weiten Raum ohne jegliche Beschränkung. Mein Konzept ist von dieser Idee inspiriert. In {dunkelreaktion} geht es um Klangaktion im dunklen

Knife and Needle- nominiert für AABER AWARD 2013

· Leave a comment

Konzept: Bei KNIFE & NEEDLE setzen wir uns in gemeinsamen Projekten und Aktionen vor allem mit Besitz-Eigentums-Differenzen, Kommunikationsprozessen und Ausschlussmechanismen im sozialen Raum auseinander. Welche Strategien stehen uns zur Unterwanderung des allgegenwärtigen Leistungsdrucks zur Verfügung? Wie lassen sich Berührungsängste im

Stefan Klein/ Katharsis und Tumult- nominiert für AABER AWARD 2013

· Leave a comment

Immobilien. Stark und Neu. katharsis und tumult Ihre Nummer 1 in Sachen Immobilien. Individuell und innovativ. Haben Sie eine Frage zu unserer Immobilie? Können Sie Ihr gewünschtes Immobilienobjekt nicht finden? Nehmen Sie einfach unverbindlich mit uns Kontakt auf. www.immobilien.katharsisundtumult.de Wir

Boyeon Kang- nominiert für den AABER AWARD 2013

· Leave a comment

Text of conception Think about this issue. „How to define one’s own boundary in public space and why it has significance?“ In order to live a daily life within a social context one has to deal with a number of

frfr international-nominiert für den AABER AWARD 2013

· Leave a comment

Künstler: Suse Richter und Corinna Mattner Gruppe: frfr-international Werktitel: PopUpShop #10  „Schrein und Schein“ Entstehungsjahr: 2013 Material: Mixed Media Pop-Up-Shops zeichnen sich durch ihren Event-Charakter aus. Sie haben viel mit Inszenierung zu tun, tauchen unvermittelt auf, bleiben einige Tage und verschwinden

Julian Inic – nominiert für den AABER AWARD 2012

· Leave a comment

Hightlight-sei nicht kindisch (2012) Mülltüten, Fotografien, Laptop/Fernseher, Blut, Schamhaar, Eierschachtel, Acryl   Bei der Installation von Julian Inic handelt es sich um die Erschließung des Begriffes Identität in seinem System.                    

Veronika Christine Dräxler – nominiert für den AABER AWARD 2012

· Leave a comment

Addicted to a certain kind of pain (2011) Streichhölzer, Streichholzschachteln, Video   Kennst du es? Da ist etwas, dass ein Feuer entfacht. Aber nur durch Reibung. Und du weißt, dass es weh tun wird, wenn du es nicht früh genug