frfr international-nominiert für den AABER AWARD 2013

Künstler: Suse Richter und Corinna Mattner

Gruppe: frfr-international

Werktitel: PopUpShop #10  „Schrein und Schein“

Entstehungsjahr: 2013

Material: Mixed Media

Pop-Up-Shops zeichnen sich durch ihren Event-Charakter aus. Sie haben viel mit Inszenierung zu tun, tauchen unvermittelt auf, bleiben einige Tage und verschwinden dann wieder. Pop-Up-Shops finden in erster Linie in Leerständen statt, die Gestaltung des Raumes und der Produkte orientiert sich an der vorgefundenen Situation. Zu jedem Pop-Up-Shop entsteht eine passende Designlinie von frfr.

Mit „Schrein und Schein“ zelebriert frfr eine scheinheilige Welt, die dazu einlädt sich auf das mystische Wesen einzulassen, Fragen zu stellen oder Absolution zu erbitten. Die Orakel stehen hilfreich zur Seite wenn es um den persönlichen Heiligenschein oder andere weltbewegende Probleme geht. frfr katalysiert für den Pop-Up-Shop die scheinheilige Welt, zu der sie sich auch selbst zählen. Die Arbeitsweise ist rein intuitiv und das Resultat sollte mit einem Augenzwinkern und ohne erhobenen Zeigefinger verstanden werden.

Schreibe einen Kommentar