Jim Avignon // Panama Plus Festival 2014

Der schnelle Wechsel zwischen Sparten, Genres, Milieus und Kontexten ist Teil der künstlerischen Strategie Jim Avignons. Die Regeln des Kunstmarktes haben ihn noch nie interessiert, nur wenn es galt, sie zu brechen oder ironische Spielchen mit ihnen zu treiben. Gerne verwendet Avignon Billigmaterial und zerfetzt auch mal seine eigenen Werke, um sodann die Relikte an documenta-BesucherInnen zu verschenken. Seine fantastisch anmutenden, poppigen Bilder mit großen Farbflächen und klaren, schwarzen Umrisslinien sind Sittengemälde der Neuzeit.

Mission Incognito – Jim Avignon Dokumentation auf Arte

VITA

2014 arte-Produktion über Jim Avignon
2014 Gestaltung des Titelblatts von „Cicero“

2005 Eröffnung einer low price galerie in New York
2002 Die Welt des Jim Avignon, Dokumentarfilm von Petra Gute und Klaus Bernhardt, 3sat

1995 seither: Veröffentlichung von Büchern, Auftritte als Musiker unter dem Namen „Neoangin“ und mit Jon Burgerman im „Anxieteam“

EINZELAUSSTELLUNG
2014 Neurotitan, Berlin
2014 Der Kontrakt des Zeichners, Jörg Heitsch Galerie, München

2013 Die Stimme der Unvernunft, Galerie Teapot, Köln
2013 The Masterplan, Second nature, Aix en Provence
2013 How I met the Internet, Galerie Krüger, Hamburg
2013 Murmuration, Die Kunstagentin, Köln w 44 Flavours, Köln
2013 Unfollow the leader, Schaufenstergalerie, Berlin

2012 Menage à deux, Raum für Kunst Schacher, Stuttgart
2012 Überall und Nirgendwo, Galerie Krebs, Bern
2012 Le monde d’hier, Arts Factory @ Galerie lavignes, Paris

ÖFFENTLICHE RÄUME
2013 Bemalung des ‚aspekte‘ Studios während der Sendung, ZDF, Berlin
2013 Bemalung eines LKWs für die ‚Kulturtour‘ in Brasilien mit Carlos Dias, ,

2012 urban heartbeat – Street- Art- Tournee, Goetheinstitut Mexiko, Mittelamerika und Karibik

2011 Procrastination, Wallpainting in Brooklyn, New York

2004 30.000 qm großes Bild für Eröffnungsfeier des renovierten Olympiastadions, , Berlin

1998 Gestaltung der Flugzeuge der Deutschen British Airways

Schreibe einen Kommentar