LKO – nominiert für den AABER AWARD 2012

AABER Award (2012)

Lebendiges Kunstobjekt

 

!WARNING! Der Besuch des mit rotem Tape markierten Ausstellungsraumes ist nur nach Abgabe einer Haftungsausschlusserklärung am Eingang der Ausstellung möglich! Bei dem LKO Sänger gibt es keine von einem Künstler entwickelte Choreografie oder Inszenierung: Der ausgestellte Mensch mit seiner Biografie und seinem Dasein wird zum zentralen Objekt der Betrachtung. Ein LKO kann jeder Mensch mit den ihm eigenen Merkmalen in einem Ausstellungskontext werden. Der lebendige Mensch als Verkörperung des LKO ist demnach zweierlei: Er ist auf seine Existenz zurückgeworfen, aber auch selbstverantwortlich und selbst entwerfend.


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort