Verena Marisa- nominiert für den AABER AWARD 2013

Das Universum ist für mich ein Symbol des freien Raumes schlechthin, es steht für eine kindliche Utopie: Den grenzenlosen, unendlich weiten Raum ohne jegliche Beschränkung. Mein Konzept ist von dieser Idee inspiriert.

In {dunkelreaktion} geht es um Klangaktion im dunklen Raum. Wir – die Musiker des Geräuschkollektivs – improvisieren live zu in sich rotierenden elektronischen Klanggebilden und bewegen uns dabei durch den abgedunkelten Raum. Jeder Besucher ist eingeladen, zu lauschen und selbst mit einem Licht (Handy / Taschenlampe) auf Sounds zu antworten – zum Beispiel durch Lichtbewegungen oder rhythmisches An-/Ausschalten. Wir Musiker reagieren wiederum auf diese Aktionen, so dass jeder Besucher das Klangergebnis beeinflussen kann. Es entsteht ein stummer Dialog.

Mit Licht bekleidete Tänzer haben dabei die Rolle des “Jokers” oder freien Akteurs. Sie können mit ihren Bewegungen auf unsere Klangaktionen reagieren oder direkt mit Besuchern in Kontakt treten und ein Lichtgespräch initiieren.

 

Schreibe einen Kommentar