We are Visual- nominiert für AABER AWARD 2013

Die Stadt – der Raum – die Wegweiser

Wie wir uns im öffentlichen Raum zu bewegen haben ist uns meist nicht frei überlassen. Wir werden gelenkt von Autoritäten, Zeichen, Markierungen und Begrenzungen.

Durch eine andere Interpretation des Stadtraumes und einer dementsprechenden Veränderung beeinflussen wir die gewohnte Realität der Gesellschaft. Eine Um-, Fremd- oder Andersnutzung löst bei Passanten unterschiedlichste Emotionen aus.

Performativ gestalten wir Um- und Andersnutzungen, verfremden und untersuchen das bewusste „falsch“ verstehen der Autoritäten im öffentlichen Raum. All unsere Aktionen werden fotografisch durch Sebastian Asiedu festgehalten und dem Besucher nachvollziehbar gemacht.

Schreibe einen Kommentar